Die folgenden Kurzportraits geben Ihnen einen Überblick auf die Persönlichkeiten, die als Team hinter der Montessori Schule Fehmarn stehen. Im Sinne unseres Bestrebens nach Transparenz und Vertrauen untereinander erfahren Sie gerne mehr im persönlichen Kontakt.

Wir freuen uns darauf Ihre Kinder und Sie bald kennenzulernen.

Bettina Moritz – Schulleiterin

Mein Name ist Bettina Moritz. Ich bin Schulleiterin und Gründungslehrerin der Montessori-Schule Fehmarn, staatlich examinierte Lehrerin für die Primar- und Sekundarstufe mit den Fächern Deutsch, Englisch und LER (Lebensgestaltung, Ethik, Religionskunde) sowie Lerntherapeutin. Durch meinen Trainerschein im Breitensport habe ich ebenfalls eine Lehrbefähigung für das Fach Sport. Ich unterrichte seit nunmehr 10 Jahren Erwachsene und Schüler aller Altersstufen von der 1.-10. Klasse im staatlichen und privaten Schulsystem. Ich begann meine Lehrerlaufbahn als selbstständige Lehrerin verschiedener privater Lerninstitute. Danach unterrichtete ich drei Jahre an einer Haupt- und Realschule in Berlin. Im Anschluss arbeitete ich zwei Jahre an einer staatlichen Gemeinschaftschule (1.-10.Klasse) im Land Brandenburg und wechselte dann schließlich vor zwei Jahren an eine Grundschule in Berlin Spandau, an der ich Klassenlehrerin einer 4. und 5. Klasse sowie einer „Willkommensklasse“ für Kinder nichtdeutscher Herkunft war. Hier begann ich bereits mit großem Erfolg jahrgangsübergreifend mit Montessori-Materialien zu arbeiten und entschloss mich aus dieser Begeisterung heraus, berufsbegleitend mein Montessori-Diplom zu absolvieren. Im Jahr 2016 zog ich schließlich mit meiner Familie nach Fehmarn, um die Montessori-Schule Fehmarn mitzugründen.

Claus Weilandt – Geschäftsführer der gemeinnützigen Schulträgergesellschaft

Mein Name ist Claus Weilandt. Seit der Gründung der Montessori-Schule Fehmarn im Jahr 2016 bin ich Geschäftsführer der gemeinnützigen Trägergesellschaft. Mit der vierköpfigen Gründungsgruppe haben wir die Schule 2016 erfolgreich zum Start gebracht. Meine Aufgaben an der Schule sind u.a Finanz und Personalwesen. Dazu bin ich im ständigen Austausch mit dem Schulleitungsteam und den Kollegen. Ursprünglich komme ich aus der Landwirtschaft und habe lange meinen landwirtschaftlichen Betrieb bewirtschaftet. Inzwischen verbringe ich den größten Teil meiner Arbeitszeit mit Aufgaben in der Schule. Darüber hinaus bin ich als kaufmännischer Geschäftsführer für einige Personengesellschaften tätig.
Seit 2010 lebe ich auf der Insel Fehmarn. Mein Sohn besucht die Montessori-Schule Fehmarn.

Yvonne Siegel – Schulsekretärin, Assistentin der Geschäftsführung

Mein Name ist Yvonne Siegel.
Ich bin seit 2021 Teil des Teams der Montessori-Schule Fehmarn. Als Assistentin der Geschäftsleitung und Mitarbeiterin im Sekretariat erstreckt sich mein Aufgabengebiet über die gesamte Organisation und Administration des Schulalltages.
Nach meiner Ausbildung in der Hotellerie habe ich das Studium der Wirtschaftswissenschaften erfolgreich absolviert. Seit mehr als 10 Jahren bin ich im Personalbereich tätig, habe hier zusätzlich ein weiteres Studium erfolgreich abgeschlossen.
In diversen Weiterbildungen vertiefe und erweitere ich meine Kenntnisse, was ich letztlich in der Praxis erfolgreich nutzen und umsetzen kann.
Digitales, papierloses Arbeiten mit allen aktuellen Medien sehe ich als die Zukunft in der Verwaltung. Ich stehe für kurze Informationswege und eine unkomplizierte Kommunikation, sowohl untereinander als auch mit den Eltern unserer Schüler*innen.

Tamara Hartmann – Grundschullehrerin

Mein Name ist Tamara Hartmann. Ich absolvierte mein Studium der Grundschulpädagogik an der Technischen Universität in Dresden. Während meines Vorbereitungsdienstes hospitierte ich an einer Montessorischule und war von der neugierigen und selbständigen Arbeitsweise der Kinder begeistert. Im Anschluss an meinen Vorbereitungsdienst zog ich in den Norden. Dort war ich seit 2005 an verschiedenen Grundschulen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Kunst und Musik tätig. Leider ließen sich die Prinzipien der Montessoripädagogik an einer Regelschule nur schwer umsetzen.
Deshalb entschloss ich mich das Montessoridiplom zu erwerben, um zukünftig an einer Montessorischule zu arbeiten.
Seit Juni 2021 lebe ich nun mit meinem Mann auf der Insel Fehmarn. Mit Beginn des Schuljahres 2021/22 übernahm ich die Gruppenleitung einer Lerngruppe im Grundschulbereich.
Berufsbegleitend erwerbe ich zurzeit das Montessoridiplom in Hamburg und freue mich am Aufbau und der Weiterentwicklung dieser Schule mitwirken zu können.

Susanne Pöllinger

Mein Name ist Susanne Pöllinger. Ich bin in Baden-Württemberg aufgewachsen, habe an der Musikhochschule in Stuttgart Musik und als zweites Fach Deutsch auf Gymnasiallehramt studiert. Unterbrochen durch mehrjährige Erziehungszeiten für meine beiden Kinder unterrichtete ich beide Fächer viele Jahre lang an verschiedenen Gymnasien und an einer Gemeinschaftsschule in allen Jahrgangsstufen. Ausgelöst durch meine wachsende Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen und deren unterschiedlichsten persönlichen Voraussetzungen und Begabungen wurde es mir immer wichtiger, eine Pädagogik anzuwenden, die an erste Stelle setzt, den Heranwachsenden die Entfaltung ihrer Persönlichkeiten zu ermöglichen. Ich freue mich sehr, seit dem Schuljahr 2022/23 zum Team der Montessori Schule Fehmarn zu gehören. Im Moment erwerbe ich berufsbegleitend das Montessori-Diplom.

Nico Friedrichs

Mein Name ist Nico Friedrichs. Ich bin in Schleswig-Holstein aufgewachsen und habe in Potsdam meine Lehrbefähigung für die Sekundarstufe II in den Fächern Musik und Sport erworben. Mein Interesse in den vergangenen Jahren reichte jedoch noch über das Studium hinaus. So machte ich Fortbildungen und arbeitete in den Bereichen der Wildnis- & Erlebnispädagogik. Zusätzlich absolvierte ich eine Windsurflehrer- und Aquafitnesstrainerausbildung und arbeitete für viele Jahre begleitend zum Studium als solcher. Eine Zeitlang studierte ich noch Mathematik.

Meine ersten Lehrerfahrungen durfte ich in einer Grundschule in Potsdam und anschließend an einer Demokratischen Schule sammeln. Nach meinem Referendariat an einem Gymnasium verschlug es mich dann auf die schöne Insel Fehmarn und die Montessori Schule.

Roxana Grigoras

Ich bin Roxana Grigoras, geboren in Rumänien, wo ich nach meinem Mathematik-Studium als Lehrerin tätig war.
Seit 20 Jahren lebe ich in Deutschland. Nach langjähriger Berufserfahrung im Universitätsbereich (in Osnabrück, Bremen, Göttingen und Twente/Holland), habe ich meine Lehrbefähigung für die Haupt- und Realschule in Niedersachsen erhalten und anschließend 5 Jahre im staatlichen Schulsystem Mathematik, Englisch und Physik unterrichtet.
Die Suche nach dem Sinn in der Schule motivierte mich zur Neuorientierung. Da für mich das Lernen ein Lebensprinzip ist, schlägt mein Herz dafür, dass die Kinder glücklich sind und auch beim Lernen Freude empfinden.
Mit dem Montessori-Ansatz in der Pädagogik kann ich mich daher sehr gut identifizieren und deswegen freue ich mich außerordentlich, ein Teil des Montessori-Teams auf Fehmarn zu sein.
Im Moment erwerbe ich berufsbegleitend das Montessori-Diplom.

Sandra Richter

Ich bin Sandra Richter, in Halle/Saale (Sachsen-Anhalt) geboren und aufgewachsen. Mein Studium zur Diplom-Sonderpädagogin absolvierte ich an der Carl-von-Ossietzky Universität in Oldenburg (Niedersachsen). Anschließend habe ich 14 Jahre im Kita-Bereich gearbeitet und dort Kinder mit erhöhtem Förderbedarf betreut und gefördert. Zwischenzeitlich war ich 2 Jahre als Schulbegleiterin für 2 Autisten (Grund- und weiterführende Schule) tätig.

Im März 2023 bin ich mit meiner Tochter Carlotta nach Fehmarn gezogen und bin seit April 2023 an der Montessori Schule als Sonderpädagogin im Einsatz.

Zur Zeit absolviere ich berufsbegleitend das Montessori Diplom.

Jutta Langton

Meine Pädagogische Laufbahn startete ich 2003 mit dem Studium der Grundschulpädagogik in den Fächern Mathematik und Deutsch an der Freien Universität Berlin. Zu dieser Zeit wurde ich im Rahmen des Studiums zum ersten Mal mit den Ansätzen und dem Anliegen der Montessori Pädagogik vertraut gemacht.
Nach 12 Jahren Stadt, führte mein Weg aufs Land ins Allgäu, wo ich ab 2015 angestellt bei der Regierung von Schwaben an einer Grundschule Flüchtlinge und Grundschüler mit Förderbedarf Deutsch unterrichtete.
Meinen pädagogischen Hintergrund erweiterte ich in den folgenden Jahren im Studium als Klassenlehrerin für Waldorfpädagogik mit den Fächern Musik und Kunst, sowie Religion und lernte in dieser Zeit verschiedene Schulsysteme kennen.
Parallel dazu qualifizierte ich mich zusätzlich als zertifizierte Yogalehrerin. Bis zuletzt arbeitete ich an einer Grund- und Mittelschule im Allgäu in den Klassenstufen 1.- 8. Ganz dem Leitspruch Montessori-Pädagogik entsprechend: „Hilf mir, es selbst zu tun“ freue mich nun, die Kinder auf ihrem Weg zu begleiten.

Anika Jaudzim

Mein Name ist Anika Jaudzim. In der Montessori-Schule bin ich als Freiarbeitsassistentin tätig.
Nach meinem Schulabschluss absolvierte ich erfolgreich eine Ausbildung in der Hotellerie und auch die Schulungen zum Ausbilder für Hotel- und Gaststättenberufe mit anschließender Ausbilder-Eignungs-Prüfung. Ich entwickelte und plante betriebsinterne Schulungen für Auszubildende und führte diese durch. Danach ging ich für knapp drei Jahre nach London und arbeitete dort an einer Hotelrezeption und im Büro. Nachdem ich weitere zwei Jahre in einem Hotel am Timmendorfer Strand arbeitete, verschlug es mich nach Hamburg in eine Public Relations Agentur als Sekretärin und später als Buchhalterin, nachdem ich erfolgreich an der VHS Hamburg die Module zur Finanzbuchhalterin bestand. Nach vier Jahren in einer Großstadt wie Hamburg brauchte ich unbedingt wieder etwas frische Seeluft und wie es der Zufall so wollte, wurde in einer fehmarnschen Ferienanlage eine Sekretärin gesucht …. und gefunden. Während meine Kinder noch klein waren, unterstützte ich später meine Großmutter bei der Leitung und Unterhaltung ihrer Pension. Mit Beginn der Schulzeit meiner jüngeren Tochter begann ich das pädagogische Studium der Bildungswissenschaften, dass zu einem sehr interessanten Hobby wurde. Zeitgleich startete ich mein Arbeitsleben in der Burger Grundschule als Schulbegleitung. Als dann die Montessori-Schule ins Leben gerufen wurde, durfte ich ein Kinde an dieser unserer Schule betreuen. Im Sommer 2016 stieg ich als festangestellte Freiarbeitsassistentin mit ein. Inzwischen hatte ich einen Basiskurs in Montessoripädagogik, sowie den Diplomkurs erfolgreich abgeschlossen.
Als ich im August 2016 an meinem ersten Montessori-Kurs teilnahm, wusste ich dass ich genau so mit Kindern arbeiten möchte. Die Art und Weise, wie ich mit meinen eigenen Kindern lebte, bekam einen Namen.

René Leipnitz

Mein Name ist René Leipnitz. Seit Gründung der Montessori-Schule Fehmarn im Jahr 2016 bin ich Lernbegleiter und habe berufsbegleitend mein Montessori Diplom erworben. Ich habe an der Universität Potsdam Lehramt in den Fächern Politik/Wirtschaft und Arbeitslehre/Technik studiert. Vor meinem Studium absolvierte ich eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellter und arbeitete sieben Jahre als leitender Angestellter im familienbetriebenen Förstereibetrieb im Land Brandenburg.

Lena-Sophie Jung

Ich bin Lena-Sophie Jung. Gebürtig komme ich aus Niedersachsen, jedoch hat die Insel schon seit meiner Kindheit einen besonderen Platz. Nach meinem Studium an der Justus-Liebig-Universität Gießen, wo ich Englisch und Geschichte auf Lehramt studiert habe, bin ich nach Fehmarn gekommen. Ich freue mich sehr, dass ich dieses Schuljahr ein Teil der Montessori Schule Fehmarn sein darf.

Jutta Trost

Mein Name ist Jutta Trost. Seit Februar 2020 arbeite ich an der Montessori-Schule Fehmarn als Lernbegleiterin.
Ich habe hier meinen Traumjob gefunden, denn ich liebe es, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Deswegen entschied ich mich dazu, in Hamburg berufsbegleitend einen zweijährigen Montessori-Diplomkurs zu absolvieren. Im Jahr 2022 erhielt ich das Montessori-Diplom.

Vor meiner Tätigkeit an der Montessorischule habe ich als Geschäftsführerin die Burger Filiale der Bäckerei Junge geleitet und mit dem Bestehen des Ausbilderscheines war ich verantwortlich für die Ausbildung unserer Azubis.

Derzeit mache ich eine Fortbildung zum Kinder-, Jugend und Familiencoach.

Martin Gecks

Mein Name ist Martin Gecks. In der Montessori-Schule arbeite ich als Lernbegleiter in der Sekundarstufe.
Ich bin ausgebildet als Dipl. Sozialpädagoge (FH), Lerntherapeut nach dem Landauer Modell und als Neurofeedbacktrainer.
Die ersten Jahre meines Berufslebens arbeitete ich primär in der Kinder- und Jugendhilfe (in Stationären Wohngruppen, ISE-Maßnahmen, heilpädagogischen Horten und im ASD des Jugendamtes).
Die letzten 8 Jahre war ich als Schulsozialarbeiter an einer staatlichen Grundschule tätig.
Zudem leitete ich von 2009-2021 freiberuflich eine eigene Praxis für Lerntherapie, AD(H)S-Beratung und Neurofeedbacktraining und gab Robotik- und Elektrotechnik-Kurse für hochbegabte Grundschüler*innen.
Der Segelsport sowie private Kontakte führten mich letztlich nach Fehmarn.
Ich bin glücklich, jetzt in dieser wunderbaren Schule zusammen mit einem tollen Kollegium wirken zu dürfen.

Tanja Schröder – Lernbegleiterin

Mein Name ist Tanja Schröder. Ich wurde in Oldenburg/ Holstein geboren und besuchte dort die Realschule. Nach dem Abschluss arbeitete ich 1 Jahr auf Mallorca und fasste dort den Entschluss eine Ausbildung zur Erzieherin zu absolvieren. Nach dem Abschluss arbeitete ich in den Marli – Werkstätten Lübeck und der Fachklinik Heiligenhafen in Wohngruppen mit Menschen mit besonderem Förderbedarf. Nachdem meine Tochter Neele geboren wurde, war ich als Tagesmutter zu Hause tätig und anschließend im DRK- Kindergarten Burg. Mit Einschulung meiner Tochter auf die Montessori- Schule entschied ich mich das Montessori-Diplom zu erwerben und bin seitdem erst als Schulbegleitung tätig gewesen. Derzeit bin ich Lernbegleiterin für den Sportunterricht.

Der Lehrer muss passiv werden, damit das Kind aktiv werden kann.

Maria Montessori